Volkstrauertag am 15.11.2020

Anlässlich des Volkstrauertages folgen traditionell zahlreiche Vereine mit Fahnenabordnungen sowie Bürgerinnen und Bürger der Einladung des Schweinheimer Vereinsrings und dem VdK Schweinheim zur Totenehrung am Ehrenmal des Schweinheimer Friedhofes. Es geht um das Gedenken an die vielen Millionen verstorbene der Kriege und sonstigen Gewalttaten. In Aschaffenburg und damit auch in Schweinheim sind viele Bürgerinnen und Bürger dem zum Opfer gefallen.

Der Vereinsring Schweinheim und der VdK hatten auch in diesem Jahr bereits alles vorbereitet - aber es kommt eben anders, als man denkt, und die Veranstaltung konnte nicht durchgeführt werden. Als Zeichen des Gedenkens an die Verstorbenen waren zwei Delegationen am 15. November vor Ort. Um 10:00 Uhr haben Karl-Heinz Jahn (Vorsitzender des VdK Schweinheim) und Bürgermeister Eric Leiderer (Vereinsringsvorsitzender) und um 11:30 Uhr Peter Stoll und Marcus Weber (beide, stellvertretende Vereinsringsvorsitzende) auf dem Schweinheimer Friedhof am Ehrenmal Kerzen entzündet, den Gefallenen gedacht und eine Schweigeminute gehalten.

Sie sind nicht vergessen!

Zurück